Suche

Ankündigung der Riesling Cuvée Selektion

Bio-Weine von der Mosel. Zwei Erfolgsfaktoren auf die wir setzen.


Unsere Messing Weine stammen aktuell von insgesamt zwei Hektar Rebfläche an der Mittelmosel. Zuständig für die Bewirtschaftung nach dem biodynamischen Prinzip ist Winzer Hubert vom Hubertushof, der 2007 in das Weingut seiner Eltern eingestiegen ist und es mittlerweile in sechster Generation führt.

Mit Hubert haben wir einen innovativen Winzer gefunden, der die Vorstellung eines guten Weines unter der Prämisse des rein ökologischen Weinbaus mit uns teilt. Neben den klassischen Stillweinen, die wir zusammen entwickeln, konnten wir gemeinsam neue Wege einschlagen und beispielsweise mit unserem Pét Nat (Pétillant Naturel) eine ganz eigene Weinstilistik kreieren. Ungeschwefelte Naturweine hatte Hubert bis dahin nicht entwickelt, doch gemeinsam sind wir das Projekt angegangen und haben zum 01.12. unseren naturtrüben Perlwein lanciert. Darüber hinaus sind weitere Weine in der Planung und auch schon in der Entwicklung, welche uns im Laufe des nächsten Jahres erwarten werden.

Doch auch wir wissen die Vielfältigkeit der Mosel-Winzer zu schätzen. So dürfen wir jetzt schon stolz mitteilen, dass wir ab kommenden Jahr einen weiteren Winzer zu unseren Partnern zählen. Mit dem traditionsreichen VDP-Weingut "Von Hövel" aus Konz von der Saar haben wir neue Verstärkung für ein kleines Riesling-Projekt der Extraklasse gefunden. Das Weingut "Von Hövel" folgt den Prinzipen des biodynamischen Weinbaus und ist hier einer der Vorreiter an der Saar, welche kategorisch zum Anbaugebiet der Mosel zählt. Winzer Max ist ebenfalls ein Meister seines Fachs, Perfektionist und Enthusiast in Sachen ökologischer Weinbau.

Das gemeinsame Projekt in Kooperation mit dem Weingut von Hövel, Messing Weine und Weinberater Johannes Strake wird nächstes Jahr unter dem Namen "Riesling Cuvée Selektion" anlaufen. Ein separater Blog-Beitrag zu diesem Projekt wird zu gegebener Zeit noch folgen.

Doch Warum Mosel-Weine? Wir schätzen die steilsten Lagen Deutschlands sehr und lieben den Geschmack, welchen der mineralische Schieferboden den Trauben verleiht. Das Geschmacksprofil ist besonders, aussagekräftig und verleiht den Weinen damit eine ganz individuelle Handschrift.

136 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen